zu prüfen #710

ISO_Metadaten: Test „iso_md_272“ anpassen

Von Sven Böhme vor etwa 3 Jahren hinzugefügt. Vor etwa 2 Jahren aktualisiert.

Status:ErledigtBeginn:29.10.2014
Priorität:MittelAbgabedatum:
Zugewiesen an:Sven Böhme% erledigt:

100%

Kategorie:GDI-DE Metadaten v1.0
Zielversion:2.1.x

Beschreibung

ich bitte den Test „iso_md_272“ entsprechend den Regeln der ISO 19115 anzupassen. Ich habe festgestellt, dass der Test „iso_md_272“ in der ISO-Testklasse identisch ist mit dem Test „md_272“ der INSPIRE-Testklasse.

Den Testverlauf interpretiere ich anhand der CTL so:
wenn Element spatialResolution vorhanden: prüft ob 1-2 Einträge distance oder denominator vorhanden?
wenn distance-Einträge, dann kein denominator zulässig;
wenn denominator-Einträge, dann kein distance zulässig;

Dieser Test entspricht den INSPIRE-Regeln. Die ISO dagegen enthält keine Restriktion. Laut ISO 19115 dürfen beide Felder gleichzeitig belegt werden. Ebenso gibt es keine Obergrenze an zulässigen Einträgen.

bei der Untersuchung des Tests „iso_md_272“ habe ich einen Test-Metadatensatz erstellt, um zu testen, wie die Testsuite auf „fehlerhafte“ Einträge reagiert.
Im anhängenden Metadatensatz habe ich 3 denominator-Elemente und 2 distance-Elemente eingetragen. Der ISO-Test für Metadaten ging ohne Fehlermeldung durch, obwohl in der CTL eingetragen ist, dass maximal 2 denominator- oder 2 distance-Einträge akzeptiert werden. Ebenso der INSPIRE-Test, denn ich probeweise durchgeführt habe.

Meldung durch Sabine Schütze

Daher bitte ich den Test „iso_md_272“ entsprechend den Regeln der ISO 19115 anzupassen. Das heißt, zu prüfen, wenn ein Eintrag in denominator vorhanden ist, ob dieser ein Integer-Wert ist. Bei distance könnte geprüft werden, ob eine Maßeinheit angegeben wurde. Solche Prüfungen könnten auch zusätzlich im Test der INSPIRE-Testklasse aufgenommen werden.

test_md_272.xml Magnifier (168,739 KB) Sven Böhme, 29.10.2014 13:07

Historie

#1 Von Sven Böhme vor etwa 3 Jahren aktualisiert

  • Privat wurde von Nein zu Ja geändert

#2 Von Gregor Scharf vor mehr als 2 Jahren aktualisiert

  • Tracker wurde von Fehler zu zu prüfen geändert
  • Abgabedatum 30.09.2014 wurde gelöscht
  • Zielversion wurde von 2.0 zu 2.1.x geändert

Die ISO-Metadaten werden unter den INSPIRE/GDI-DE-Anforderungen getestet. Dies ist teilweise unverständlich, daher muss dies besser kenntlich gemacht werden (Integration der ISO-Tests zu INSPIRE oder GDI-DE Metadaten).

#3 Von Sven Böhme vor etwa 2 Jahren aktualisiert

  • Status wurde von Neu zu Erledigt geändert
  • % erledigt wurde von 0 zu 100 geändert
  • Privat wurde von Ja zu Nein geändert

Die ISO-Tests bilden die Anforderungen von INSPIRE, bzw. der GDI-DE ab. Daher werden nicht die ISO-Vorgaben geprüft, sondern die Restriktioinen von INSPIRE. Dies wird in der nächsten Version der GDI-DE Metadaten kenntlich gemacht.

Auch abrufbar als: Atom PDF